Ein kleiner Einblick zur Rasse

 

 POMSKY

 

Der Pomsky ist eine junge Rasse die sich noch in der Entwicklung befindet und wird in Deutschland noch kaum gezüchtet. Entstanden in der USA wird im Moment auch viel in den Niederlanden für die Anerkennung der Rasse getan. Es existiert momentan auch noch kein Rassestandard der von der FCI anerkannt ist. Der Pomsky entstand aus der Kreuzung eines Zwerspitzes und des Siberian Husky. Es gibt ihn bereits in verschiedenen Genartionen.
Ziel ist, dass der Pomsky wie ein kleiner Husky aussieht. Durch die Mischung zweier Rassen lässt sich das Ergebnis vor allem in der ersten Generation nicht zuverlässig steuern. Daher unterscheiden sich Pomsky oft sehr voneinander.
Es gibt sie in klein oder mittelgroß. Durch die Gemeinsamkeit beim Fell hat die Rasse ein sehr dichtes Fell in verschiedenen Farben. Beliebt sind vor allem die blauen Augen des Huskys und dessen typische Farbe.
Der Pomsky ein aktiver Hund der etwas mehr Auslastung braucht wie die meisten anderen Begleithunderassen. Er benötigt eine gute Erziehung da diese schlauen Fellnasen es verstehen ihren Besitzer um die Pfote zu wickeln

DIE RASSE IST SICHERLICH ALLES ANDERE ALS EIN TASCHENHUND UND SOLLTEN DEMENTSPRECHEND LIEBEVOLL ERZOGEN UND AUSGELASTET WERDEN.